Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Paprikaspitze

Paprikaspitze

Schön lang, Origin Sp.

Normaler Preis €0,99
Normaler Preis Verkaufspreis €0,99
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt.
Opmerking
Beschreibung

Süße Spitzpaprika haben einen besonders süßen Geschmack. Während das süßeste Exemplar des Normalen Pfeffers einen Brixwert (= Maßwert für den natürlichen Zuckergehalt) von 7 hat, hat der süße Spitzpaprika einen Wert von 9 bis 10. Dieser hohe Zuckergehalt wurde bereits in vielen unabhängigen Tests nachgewiesen. Außerdem hat er eine etwas dünnere Schale als der normale Pfeffer. Es enthält kaum Kerne und eignet sich daher sehr gut für die Verwendung in allen Arten von frischen Salaten, rohem Gemüse oder zum einfachen Verzehr als gesunder Snack. Sie können es auch grillen, backen oder füllen. Die Paprika hat eine feste Fruchtwand und enthält kaum Samen.

Hinweise zur Zubereitung

Waschen Sie zunächst die süße Spitzpaprika. Dann halbieren Sie es. Entfernen Sie die Kerne und den Stielansatz. In manchen Fällen können Sie den Stielaufsatz zur Dekoration stehen lassen. Zum Beispiel beim Halbieren oder wenn Sie den „Deckel“ einer gefüllten Paprika wieder aufsetzen. Eine praktische Methode, die Schale von der Paprika zu entfernen, besteht darin, sie mit einer Gabel einzustechen und in der Mitte des Ofens (250 °C) 20 bis 25 Minuten lang zu erhitzen, bis schwarze Flecken auf der Schale erscheinen. Anschließend legt man die Paprika für 15 Minuten in eine geschlossene Plastiktüte und lässt sich dann ganz einfach von der Schale abziehen. Die Garzeit von Paprika beträgt 5-9 Minuten. Wenn Sie sie unter Rühren braten möchten, tun Sie dies etwa 5–7 Minuten lang. Das Erhitzen in der Mikrowelle dauert etwa 1,5–2 Minuten, das Grillen der Paprikaschoten 3–5 Minuten, das Schmoren 10–15 Minuten und das Dämpfen der Paprikaschoten etwa 10 Minuten.

Hinweise zur Lagerung

Süße Spitzpaprika lagern Sie am besten an einem kühlen Ort (ca. 12-15 °C), möglichst jedoch nicht im Kühlschrank. Süße Spitzpaprika müssen wie alle Fruchtgemüse weiter reifen. Eine zu kalte Temperatur stört diesen Prozess. Bei richtiger Lagerung bleiben die Paprikaschoten bis zu einer Woche schön. Verpackte Paprika bleiben länger frisch. Am besten lagert man Paprika an einem kühlen Ort (ca. 12-15 °C), möglichst aber nicht im Kühlschrank. Sie können gekochte Paprika auch im Gefrierschrank aufbewahren. Rohkost sollte vor dem Einlagern in den Gefrierschrank eine Minute lang blanchiert werden. Bei mindestens -18 °C sind Paprika in einem gut verschlossenen Behälter oder Beutel bis zu 3 Monate haltbar.

Menüvorschläge

Paprika mit ihrem raffinierten, fruchtigen und äußerst süßen Geschmack lassen sich gut mit geräucherten Produkten wie Hühnchen, Tofu oder Fisch kombinieren. Eine große Auswahl an Rezepten finden Sie unter www.verseoogst.nl.

Wünsche oder Fragen?

Sie können unsere Produkte in unserem Webshop bestellen. Sie haben spezielle Wünsche oder Fragen? Sie können uns gerne kontaktieren!

Haben Sie eine Allergie? Bitte rufen Sie während der Öffnungszeiten im Geschäft an, um herauszufinden, ob dieses Produkt für Sie geeignet ist.

E-Mail: Deliver@superagf.nl
Tel: 06-48789456

Vollständige Details anzeigen